AKJM - ARBEITSGEMEINSCHAFT KINDHEIT, JUGEND UND NEUE MEDIEN

Veröffentlichungen von Achim Lauber

 
Frantz, A. / Hajok, D. / Lauber, A. (2016): Wenn Eltern Bilder ihrer Kinder online stellen. Kinderrechte und Elternpflichten im Kontext des Kinder- und Jugendmedienschutzes. In: JMS-Report, 39 (6), S. 2 – 6. [Info]

Lauber, A. / Würfel, M. / Maroni, S. / Brauer, M. (2015): stop & go – Ein Jugendschutzparcours zum Einsatz in Schulen und in der Jugendarbeit. In: KJug – Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis, 60 (2), S. 52 – 57.

Lauber, A. / Würfel, M. (2015): Entmutigende Medienkompetenzförderung?! In: merz | medien + erziehung, 60 (1), S. 40 – 45.

Würfel, M. / Lauber, A. (2014): Soziale Online-Netzwerke. Geschichte, Diskurse und die Frage nach der Rolle der Schule. In: Computer + Unterricht. Themenschwerpunkt Soziale Online-Netzwerke. 95/2014, S. 6-9.

Lauber, A. / Würfel, M. (2014): Soziale Online-Netzwerke. Eine Einführung in das Heft (Editorial). In: Computer + Unterricht. Themenschwerpunkt Soziale Online-Netzwerke. 95/2014, S. 3. [Infos]

Hajok, D. / Lauber, A. (2013): Jugendmedienschutz im Spannungsfeld unterschiedlicher Akteure und Interessen. In: JMS-Report, Heft 2/2013, S. 2-6. [Volltext]

Hajok, D. / Lauber, A. (2013): Kompetent durchs Internet!? Anlässe und Perspektiven internetbezogener Medienkompetenzförderung. In: Klaus-Dieter Felsmann (Hrsg.), Die vernetzte Welt: Eine Herausforderung an tradierte gesellschaftliche Normen und Werte. 16. Buckower Mediengespräche. Erweiterte Dokumentation 2012. München: kopaed, S. 99-110. [Infos]

Hartung, A. / Lauber, A. / Reißmann, W. (Hrsg.) (2013): Das handelnde Subjekt und die Medienpädagogik. München: kopaed. [Infos]

Hartung, A. / Lauber, A. / Reißmann, W. (2013): Zur Einführung: Das handelnde Subjekt und die Medienpädagogik. In: Hartung, A. / Lauber, A. / Reißmann, W. (Hrsg.): Das handelnde Subjekt und die Medienpädagogik. München: kopaed, S. 9-22. [Infos]

Lauber, A. / Krapp, A. (2013): Interessengeleitete Medienaneignung. Ein Vorschlag zur Weiterentwicklung des Konzepts der Medienaneignung auf der Grundlage tätigkeits- und interessentheoretischer Überlegungen. In: Hartung, A. / Lauber, A. / Reißmann, W. (Hrsg.): Das handelnde Subjekt und die Medienpädagogik. München: kopaed, S. 89-106. [Infos]

Lauber, A. / Hajok, D. (2013): Zur Bedeutung des Jugendmedienschutzes in der Medienaneignung von Kindern und Jugendlichen. In: Hartung, A. / Lauber, A. / Reißmann, W. (Hrsg.): Das handelnde Subjekt und die Medienpädagogik. München: kopaed, S. 277-286. [Infos]

Stapf, I. / Lauber, A./ Fuhs, B. / Rosenstock, R. (Hrsg.) (2012): Kinder im Social Web. Qualität in der KinderMedienKultur. Baden-Baden: Nomos. [Infos]

Lauber, A. / Rommeley, J. (2012): Stolpersteine und Orientierungspunkte auf dem Weg zu einer kindgerechten Netzkommunikation. In: Stapf, I. / Lauber, A./ Fuhs, B. / Rosenstock, R. (Hrsg.): Kinder im Social Web. Qualität in der KinderMedienKultur. Baden-Baden: Nomos, S. 247-261. [Infos]

Lauber, A. (2012): Zuschauen ja, mitmachen nein – Wie Kinder und Jugendliche Coachingformate wahrnehmen. In: Daniel Hajok / Olaf Selg / Achim Hackenberg (Hrsg.), Auf Augenhöhe? Rezeption von Castingshows und Coachingsendungen. Reihe Alltag, Medien und Kultur, Band 10. Konstanz: UVK, S. 209-222. [Infos]

Lauber, A. & Würfel, M. (2010): Coachingsendungen im Urteil ihrer NutzerInnen: Erste Ergebnisse einer Befragung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. In: tv diskurs – Verantwortung in audiovisuellen Medien, Heft 51, S. 66-71.

Gebel, C. / Lauber, A. (2008): Altersfreigaben aus der Sicht von Eltern, Jugendlichen und pädagogischen Fachkräften. In Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis (KJug), Heft 2/2008 , S. 39-43

Lauber, A. / Wagner, U. (2008): Podcasts und Internetradio – Wie sich Jugendliche die neuen Medien zwischen Radio und Internet rezeptiv und produktiv aneignen. In: Zerfaß, Ansgar / Welker, Martin / Schmidt, Jan (Hrsg.): Kommunikation, Partizipation und Wirkungen im Social Web. Band 1: Grundlagen und Methoden: Von der Gesellschaft zum Individuum. Köln: Halem Verlag. [Weitere Infos]

Hackenberg, A. / Hajok, D. / Koch, K. / Lauber, A. / Ludwig, M. / Selg, O. (2008): Angst/Verängstigung als Risikodimension des Jugendmedienschutzes. Ein qualitatives Forschungsprojekt zu den persönlichen Vorstellungen und dem Umgang der Prüferinnen und Prüfer der FSF mit einem zentralen Prüfkriterium. Ergebnisbericht. Berlin. [Volltext als PDF]

Lauber, A. / Wagner, U. / Theunert, H. (2007): Internetradio und Podcasts – neue Medien zwischen Radio und Internet. Eine explorative Studie zur Aneignung neuer Audioangebote im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). [Volltext als PDF]

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, München (2007): Untersuchung der Akzeptanz des Jugendmedienschutzes aus der Perspektive von Eltern, Jugendlichen und pädagogischen Fachkräften. Eigenständige Teilstudie des JFF zur Analyse des Jugendmedienschutzsystems (Helga Theunert, Christa Gebel unter Mitarbeit von Niels Brüggen und Achim Lauber). [Volltext als PDF]

Lauber, A. / Würfel, M. (2007): Von „Talkshow-Türken“ und Vorurteilen – Wie das Fernsehen zum Ausländerbild von 9- bis 14-Jährigen beiträgt. In: Ahlheim, K. (Hrsg.): Die Gewalt des Vorurteils. Schwalbach: Wochenschau Verlag, S. 289-307. [Weitere Infos]

Wagner, U. / Lauber, A. (2006): Beweggründe für konvergenzbezogene Medienaneignung. In: Wagner, U. / Theunert, H. (Hrsg.): Neue Wege durch die konvergente Medienwelt. München: Fischer, S. 50-67. [Weitere Infos]

Lauber, A. / Würfel, M. (2006): Von „Talkshow-Türken“ und Vorurteilen – Wie das Fernsehen zum Ausländerbild von 9- bis 14-Jährigen beiträgt. In: Prokop, U. / Jansen, M. (Hrsg.): Doku-Soap, Reality-TV, Affekt-Talkshow, Fantasy-Rollenspiele: neue Sozialisationsagenturen im Jugendalter. Marburg: tectum, S. 167-190. [Weitere Infos]

Lauber, A. (2005): Infotainment. In: Hüther, J. / Schorb, B. (Hrsg.): Grundbegriffe Medienpädagogik. München: KoPäd, S. 164-170. [Weitere Infos]

Wagner, U. / Theunert, H. / Gebel, Ch. / Lauber, A. (2004): Zwischen Vereinnahmung und Eigensinn – Konvergenz im Medienalltag Heranwachsender. München: Fischer. [Weitere Infos]

Eggert, S. / Lauber, A. (2004): Infotainment ist Information – aber nicht für alle. In: Nieland, Jörg-Uwe und Kamps, Klaus (Hrsg.): Politikdarstellung und Unterhaltungskultur. Zum Wandel der politischen Kommunikation. Köln: Herbert von Halem-Verlag. [Weitere Infos]

Schorb, B. / Lauber, A. / Echtermeyer, K. / Eggert, S. (Hrsg.) (2003): Was guckst du, was denkst du? Der Einfluss des Fernsehens auf das Ausländerbild von Kindern und Jugendlichen. Kiel: ULR. [Volltext als PDF]

Echtermeyer, K. / Lauber, A. (2002): „Die Türken sind halt mehr die Macho-Männer“ – Zwei Beispiele für die Wahrnehmung von Ausländerinnen und Ausländern im Fernsehen durch Kinder und Jugendliche. In „medien + erziehung|merz“, 46. Jahrgang, Nr. 5, Oktober 2002, S. 301-307.

Lauber, A. / Schorb, B. (2001): Informationsprivilegierte und Informationsbenachteiligte. In: Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik 37, S. 4-12.

Lauber, A. / Hajok, D. (2000): Freizeit und Politisches – Interessen Jugendlicher. In: Schorb, B./Theunert, H. (Hrsg.): „Ein bisschen wählen dürfen…“ Jugend – Politik – Fernsehen. Eine Untersuchung zur Rezeption von Fernsehinformation durch 12- bis 17-Jährige. München: KoPäd, S. 37-60. [Weitere Infos]

Hajok, D. / Mann, A. / Lauber, A. (1999): Fernsehnutzung. In: Schorb, B./Stiehler, H.-J. (Hrsg.): Idealisten oder Realisten? Die Deutschen Kinder- und JugendfernsehmacherInnen und ihre subjektiven Medientheorien. München: KoPäd, S. 39-71. [Weitere Infos]

Hajok, D. / Mann, A. / Lauber, A. (1999): Fernsehwirkung. In: Schorb, B./Stiehler, H.-J. (Hrsg.): Idealisten oder Realisten? Die Deutschen Kinder- und JugendfernsehmacherInnen und ihre subjektiven Medientheorien. München: KoPäd, S. 72-101. [Weitere Infos]

Lantzsch, J. / Lauber, A. (1998): Konsum oder Enthaltsamkeit? Über die Motive des Gebrauchs von illegalen Drogen, die Bereitschaft bisher noch nicht konsumierte Rauschmittel zu probieren und die möglichen Gründe des Konsumverzichts. In: Theo Baumgärtner (Hrsg.): Kiffen, Koksen und Klausuren. Studentischer Drogengebrauch in Ostdeutschland. Leipzig: Leipziger Univ.-Verl., S. 55-75. [Weitere Infos]