AKJM - ARBEITSGEMEINSCHAFT KINDHEIT, JUGEND UND NEUE MEDIEN

Team

 
Dr. Daniel Hajok

geb. 1970, Kommunikations- und Medienwissenschaftler. Nach Studium mehrjährige wissenschaftliche Tätigkeit an der Uni Leipzig und der FU Berlin. 2004 Promotion zum Dr. phil. an der FU Berlin (Dissertation “Jugend und Fernsehinformation: Eine explorativ-deskriptive Studie”). Seitdem freiberuflich als Gutachter, Empiriker, Seminar-/Workshopleiter und Fachautor tätig. Mitglied des Beschwerdeausschusses und der Gutachterkommission der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM).

Arbeitsschwerpunkte: Medien, Gesellschaft und Soziale Arbeit, Kinder- und Jugendmedienschutz, medienpädagogische Forschung und Praxis. Konzeption und Durchführung diverser Forschungsprojekte. Gastvorträge und Lehraufträge unter anderem an der Uni Erfurt (Masterstudiengang Kinder- und Jugendmedien), Uni Leipzig (Lehrstuhl für Medienpädagogik und Weiterbildung) und FU Berlin (Arbeitsbereich Philosophie der Erziehung). Oktober 2012 bis September 2013 Vertretung der Professur für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendmedienforschung an der Uni Erfurt. Gutachten, Expertisen, Rezensionen und zahlreiche Fachbeiträge v.a. zum Spannungsfeld “Kindheit – Jugend – Medien”. Praxisnahe Vorträge/Workshops mit Schwerpunkt Multiplikatorenweiterbildung.

E-Mail: d.hajok[at]akjm.de


Dr. Achim R. Hackenberg

geb. 1969, Medienwissenschaftler und Pädagoge. Nach dem Studium mehrjährige Lehr- und Forschungstätigkeit an der Freien Universität Berlin. 2004 Promotion zum Dr. phil. an der Freien Universität Berlin (Dissertation: „Filmverstehen als kognitiv-emotionaler Prozess – Zum Instruktionscharakter filmischer Darstellungen und dessen Bedeutung für die Medienrezeptionsforschung”). Zur Zeit freiberuflich tätig als Medienberater, Medienwissenschaftler, Publizist und Dozent. Seit 2004 Prüfer bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF e.V.) und Mitglied des Beschwerdeausschusses der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) sowie seit 2009 auch Sprecher des Beschwerdeausschusses der FSM. Seit 2005 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) und seit 2007 Mitglied der Auswahlkommission für den „Spielfilm-Wettbewerb“ des Filmfestivals Cottbus.

Arbeitsschwerpunkte in den Bereichen Theorie und Empirie der Medienwirkungsforschung, Jugendmedienschutz, Evaluation im Jugendmedienschutz, Medien im Kontext von Erziehung und Bildung sowie Film/Fernsehen in seiner ästhetischen Wirkung. Forschungsschwerpunkte in den Bereichen Medienrezeptionsforschung und Evaluationsforschung – ausgewählte Projekte. Forschungsberichte und Veröffentlichungen zu den Themen Medienrezeptionsforschung, aktuellen Fragen des Jugendmedienschutzes sowie Evaluation der Spruchpraxis im Jugendmedienschutz.

E-Mail: a.hackenberg[at]akjm.de


Jan Keilhauer

geb. 1980, Medienpädagoge und Kommunikationswissenschaftler. Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften und der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. 2007 bis 2009 Forschung und Lehre an der Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung der Universität Leipzig. Seit 2010 parlamentarischer Berater der grünen Fraktion im Sächsischen Landtag für die Bereiche Kultur-, Medien- und Netzpolitik. Freiberufliche Tätigkeit als Fachautor und -referent sowie als Leiter medienpädagogischer Praxisprojekte.

Arbeitsschwerpunkte: Konzeption, Koordination und Durchführung von Projekten aktiver Medienarbeit mit Jugendlichen. Evaluation medienpädagogischer Praxisprojekte und Onlineangebote. Medienpädagogische Forschung mit Schwerpunkt Medienaneignung Heranwachsender (insbes. im Bereich Social Web, crossmediale Angebote und Aneignungsweisen und Identitätsarbeit Heranwachsender mit Medien). Veröffentlichungen wissenschaftlicher Ergebnisse und praxisorientierter Materialien. Vorträge/Workshops zur Medienpädagogik in Praxis, Theorie, Forschung und Fortbildung.

E-Mail: j.keilhauer[at]akjm.de


Achim Lauber

geb. 1972, ist freiberuflicher Medienpädagoge und Kommunikationswissenschaftler. Nach dem Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften, der Soziologie und der Erziehungswissenschaften war er in Forschung und Lehre an der Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung der Universität Leipzig und am JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis sowie als Referent im Bereich Medienkompetenz, Forschung und Programm bei der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) tätig. Aktuell leitet er die Geschäftsstelle des Erfurter Netcode e.V.

Zu seinen Dienstleistungen zählen empirische Forschung, Beratung, Lehraufträge und Weiterbildungsangebote. Er engagiert sich insbesondere für die Themen Sozialisation in der mediatisierten Gesellscháft, Interessengeleitete Medienaneignung, Kindermedienkulturen, Medienkonvergenz, Jugendmedienschutz. Weitere Informationen: Forschungsarbeiten, Veröffentlichungen.

E-Mail: a.lauber[at]akjm.de


Dr. Antje Richter

geb. 1976, Pädagogin. Studium der Erziehungswissenschaft und im Jahr 2008 Promotion an der Technischen Universität Dresden (Dissertation “Orthographische Kompetenz unter der Bedingung von Zweisprachigkeit”). 2002 bis 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt “Mediale Kommunikatbildungsprozesse” (FU Berlin); seit 2004 Mitglied des Beschwerdeausschusses der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM); von 2005 bis 2012 als Pädagogin in der Kinder- und Jugendarbeit u.a. zum Thema “Neue Medien” tätig.

Arbeitsschwerpunkte: Jugendmedienschutz, Medienpädagogik und Schriftspracherwerb (Veröffentlichungen).

E-Mail: a.richter[at]akjm.de


Dr. Olaf Selg

geb. 1965, freiberuflicher Publizist, Projektmanager und Dozent in den Bereichen Medienbildung und Jugendmedienschutz.

Arbeitsschwerpunkte: Projektmanagement/Konzeption, Ausarbeitung und redaktionelle Betreuung interaktiver und multimedialer Bildungsangebote (Internet, DVD), Autor von Fachpublikationen und Unterrichtsmaterialien zu neuen Medien, Filmbildung (Autor von pädagogischen Begleitmaterialien, Filmgespräche bei den SchulKinoWochen Berlin), Jugendmedienschutz im Fernsehen und im Internet, Medienforschung, Vorträge, Präsentationen und Workshops zu den genannten Arbeitsfeldern
[weitere Informationen]

E-Mail: o.selg[at]akjm.de


Claudia Töpper

geb. 1976, Diplom-Medienwissenschaftlerin. Studium der Medienwissenschaft, Soziologie und Psychologie an der Filmhochschule Potsdam und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Daran anschließend mehrjährige Lehre und Forschung an der Filmhochschule Potsdam. Seitdem freiberuflich tätig in medienwissenschaftlichen und medienpädagogischen Forschungsprojekten zum Kinder- und Jugendfernsehen sowie Arbeit an einer Dissertation zum Thema: „Formen und Funktionen ästhetischer Wissensrepräsentationen im Kinderfernsehen“. Außerdem Veröffentlichungen und Vorträge zu medienwissenschaftlichen und medienpädagogischen Fragstellungen.

Arbeitsschwerpunkte: Medienaneignung von Kindern und Jugendlichen, Theorie und Praxis der Medienkompetenz, qualitative Medienanalyse, empirische Unterhaltungsforschung.

E-Mail: c.toepper[at]akjm.de


Maren Würfel

geb. 1978, Kommunikationswissenschaftlerin und Medienpädagogin. Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaft, Politikwissenschaft und Psychologie an der Universität Leipzig. Seit November 2009 Promotionsstipendiatin der Universität Erfurt im Kolleg „Communication and Digital Media“. 2005 – 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung Medienpädagogik und Weiterbildung der Universität Leipzig, tätig in Forschung und Lehre. Darüber hinaus freiberuflich – auch in der praktischen Medienarbeit (Konzeption, Durchführung und Evaluation von Projekten aktiver Medienarbeit mit Heranwachsenden) – tätig. Die Ergebnisse der Forschungsarbeiten sind in zahlreichen Veröffentlichungen publiziert und werden von ihr im Rahmen von Vorträgen interessierten Fachkreisen präsentiert.

Arbeitsschwerpunkte: Aneignung neuer Medien durch Jugendliche (insb. Web2.0, Online-Spiele), Medienkonvergenz, Bedeutung der Medien für die Identitätsarbeit, Theorie und Praxis handlungsorientierter Medienpädagogik.

E-Mail: m.wuerfel[at]akjm.de