AKJM - ARBEITSGEMEINSCHAFT KINDHEIT, JUGEND UND NEUE MEDIEN

Vorträge, Workshops etc. von Daniel Hajok (Auswahl)

 
Medienbildung als Herausforderung frühkindlicher Erziehung und Bildung. Workshop zum Bereich Medienbildung des Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre für Leitende und pädagogische Fachkräfte von Kindertagesstätten am 25. Oktober Bad Berka.

Einsatz digitaler Medien im Unterricht: Chancen, Herausforderungen, Praxisbeispiele. Teil 2 der Fortbildung „Digitale Medien“ für Lehrkräfte und Sozialarbeiter Thüringer Schulen im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gGmbH am 24. Oktober 2017 in Weimar.

Medienbildung als Herausforderung der Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag zum Bereich Medienbildung des Thüringer Bildungsplans bis 18 Jahre für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe am 16. Oktober 2017 in Jena.

Weltanschaulich-philosophische und zivilgesellschaftliche Bildung. Workshop mit Ronald Lutz zur Vertiefung der Bereiche des Thüringer Bildungsplans bis 18 Jahre für die Fachberatungen Schule (Unterstützungssystem) am 28. September 2017 an der FH Erfurt.

Medienbildung als Herausforderung der Schule. Einführung in den Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre und Workshop zum Bereich Medienbildung für die Fachleitungen der Studienseminare am 26. September 2017 in Erfurt.

Sexting, Grooming, Cybermobbing – aktiver Kinderschutz in den digitalen Medien. Vortrag im Rahmen des Fachkongresses „Sexualisierte Gewalt gegen Kinder in familiären Lebenswelten“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren am 21. September 2017 in Bremen.

Medienbildung als Herausforderung der Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag zum Bereich Medienbildung des Thüringer Bildungsplans bis 18 Jahre für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe am 20. September 2017 in Gera.

Sexting in digitalen Medien. Vortrag im Rahmen des 30. Deutschen Jugendgerichtstages „Herein, Heraus, Heran – Junge Menschen wachsen lassen“ am 16. September 2017 in Berlin.

Medienbildung als Herausforderung der Kinder- und Jugendhilfe. Einführung in den Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre und Workshop zum Bereich Medienbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe am 6. September 2017 in Bad Blankenburg.

Aufwachsen und Lernen von Kindern und Jugendlichen in der Welt digitaler Medien. Teil 1 der Fortbildung „Digitale Medien“ für Lehrkräfte und Sozialarbeiter Thüringer Schulen im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gGmbH am 5. September 2017 in Jena.

Cybermobbing als Thema der Schulsozialarbeit. Fortbildung für pädagogische Fachkräfte der Jugendwohnen im Kiez – Jugendhilfe gGmbH im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V am 1. September 2017 in Berlin-Neukölln.

Digitale Medien als Herausforderung der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Eintägige Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kindervereinigung Hohen Neuendorf e.V. am 17. Juli 2017 in Borgsdorf.

Handy, Tablet, Soziale Netzwerke – Kinder und Jugendliche lernen anders. Vortrag auf dem „Seminar Medienkompetenz entwickeln mit der (Schul-)Bibliothek“ veranstaltet vom Bibliotheksverband Brandenburg e.V. und der ekz.bibliotheksservice GmbH am 5. Juli 2017 in Brandenburg.

Faszination digitale Medien. Schülerworkshops mit sechs jahrgangsübergreifenden Klassen (4. bis 6.) am 28. Juni und 4. Juli 2017 an der Rothenburg-Grundschule in Berlin Steglitz.

Echt jetzt? (Schein-)Realitäten im Internet und Reality-Mix im Fernsehen aus Sicht des Kinder- und Jugendmedienschutzes. Vortrag und Diskussion im Rahmen des Prüferworkshops der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) am 20. Juni 2017 in Hamburg.

Medienbildung als Herausforderung der Kinder- und Jugendhilfe. Workshop zum Bereich Medienbildung des Thüringer Bildungsplanes bis 18 Jahre für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe am 14. Juni 2017 in Neudietendorf.

Digitale Medien als Katalysator von Familienkonflikten. Workshop auf dem Fachkongress „GEWALTige Familien – Eskalierende Familienkonflikte und Möglichkeiten der Hilfe“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V. am 12. Juni 2017 in Leipzig.

Wie möglichen ‚Gefahren‘ begegnen? Hintergrundwissen und Selbstreflexion zu Computerspielen. Vortrag zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM „Faszination Medien“ in der pädagogischen Praxis im Rahmen der Games Night Jena am 10. Juni 2017 an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Medienbildung als Herausforderung von Schulen. Workshop zum Bereich Medienbildung des Thüringer Bildungsplanes bis 18 Jahre für die Fachberatungen Schule (Unterstützungssystem) am 8. Juni 2017 am Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien in Bad Berka.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Vortrag zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) für Studierende der Kultur- und Medienpädagogik, Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur, am 7. Juni 2017 an der Hochschule Merseburg.

Persönlichkeitsrechte und Grundlagen des Kinder- und Jugendmedienschutzes. Durchführung des zweitägigen Moduls im Rahmen berufsbegleitenden Qualifizierung „Fachprofil Familie und Medienerziehung“ für Fachkräfte aus Kita, Schule und Familienberatung im Auftrag des BITS 21 im fjs e.V. am 30./31. Mai 2017 in Berlin.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Heranwachsende und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 2. Mai an der Mary-Poppins-Grundschule, 8. und 22. Mai an der Paula-Fürst-Schule, 9. Mai Gustav-Dreyer-Grundschule und am 16. Mai an der Allegro-Grundschule 2017 in Berlin.

Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre. Einführungsvortrag und vertiefender Workshop zum Bereich Medienbildung für Leitende der Studienseminare am 29. Mai 2017 am Staatlichen Studienseminar in Gera.

Digitale Spiele: Faszination und Risiken für Kinder und Jugendliche. Fortbildung für pädagogische Fachkräfte des Evin e.V., Ambulante Hilfen zur Erziehung, am 24. Mai 2017 in Berlin-Kreuzberg.

Jugend und Musik. Vortrag zur Bedeutung von Musik beim Heranwachsen im Jugendalter und zwei Workshops zu ‚jugendgefährdender‘ Musik aus den Bereichen Rechtsrock, Death Metal, Rap und Reggae auf der JUSESO-Tagung „Musik in der Jugendarbeit“ am 12. Mai 2017 in Uznach, Schweiz.

Chancen und Risiken des Medienumgangs im Alltag von Kindern. Schülerworkshops mit drei 5. Klassen und zwei 6. Klassen der Gustav-Dreyer-Schule am 2./3. Mai 2017 in Berlin-Hermsdorf.

Medienerziehung und Jugendmedienschutz im pädagogischen Alltag. Zweitägige Fortbildung im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der stätionären und ambulanten Kinder- und Jugendhilfe am 27./28. April 2017 in Berlin.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Heranwachsende und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 3. April an der Erika-Mann-Grundschule, 24. April am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster und am 27. April 2017 an der Martin-Buber-Oberschule in Berlin.

Medienbildung als Herausforderung der Kinder- und Jugendhilfe. Workshop zum Bereich Medienbildung des Thüringer Bildungsplanes bis 18 Jahre für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe am 19. April 2017 an der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen e.V.

KinderMedienWelten. Elternberatung zum Medienumgang und zur Medienerziehung im Rahmen des „Berliner Familienpass“ am Kreativ- und Bildungszentrum „die gelbe villa“ am 18. April 2017 in Berlin-Kreuzberg.

Medienbildung als Herausforderung der Kinder- und Jugendhilfe. Workshop zum Bereich Medienbildung des Thüringer Bildungsplanes bis 18 Jahre für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe am 29. März 2017 an der Uni Erfurt.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 1. März an der Renée-Sintenis-Schule, 6. März an der Giesensdorfer Grundschule, 15. März am Schiller-Gymnasium, 23. März am Engels-Gymnasium, 28. März an der St. Hildegard Schule und am 29. März 2017 an der Rudolf-Hildebrand-Grundschule in Berlin.

Digitale Medien und Jugendmedienschutz. Fortbildung für pädagogische Fachkräfte des Evin e.V., Ambulante Hilfen zur Erziehung, am 22. März 2017 in Berlin-Kreuzberg.

Kinder- und Jugendmedienschutz in der Praxis. Durchführung des Moduls im Rahmen des “Fachprofil Medienbildung – Berufsbegleitende Qualifizierung für pädagogische Fachkräfte in Kitas” im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 10. März 2017 in Berlin.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot. Input zu Medienbildung sowie Vorstellung und Selbsterprobung der DVD-ROM im Rahmen des Workshops „Medienkompetenz mit elis – eLearning im Strafvollzug“ am 9. März 2017 in der JVA Weiterstadt.

Die mediale Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Input und Diskussion im Rahmen der Elterninformationsveranstaltung an der DPFA-Regenbogen-Schule am 7. März 2017 in Rabenau (Sachsen).

Digitale Medien: Herausforderungen für die Soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Fortbildungen für die pädagogischen Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen von „die Wattenbeker“ am 7. März 2017 in Berlin.

Mediatisierung der Bildungswelten – was bedeutet das für die Bildungsdienstleister? Fachinput für Geschäftsführer/innen und Repräsentant/innen der Mitgliedsunternehmen des Verbands Sächsischer Bildungsinstitute e.V. (VSBI) am 28. Februar 2017 in Dresden.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 16. Februar an der Grunwald-Grundschule und am 23. Februar 2017 an der Freudberg-Gesamtschule in Berlin.

Digitale Medien in der Lebenswelt von Kindern. Fachinput und Austausch im Rahmen des 3. Fachforums 2016/17 für Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 4 bis 6 an der Erika-Mann-Grundschule am 22. Februar 2017 in Berlin-Wedding.

Digitale Medien und Jugendmedienschutz. Fortbildung für pädagogische Fachkräfte des Evin e.V., Ambulante Hilfen zur Erziehung, am 22. Februar 2017 in Berlin-Kreuzberg.

Chancen und Risiken digitaler Medien für das Heranwachsen. Vortrag und Workshops auf dem „Medienpräventionstag Emsland“ am 14. Februar 2017 in Lingen (Ems).

Digitale Medien: Herausforderungen für die Soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Fortbildungen für die pädagogischen Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen von „die Wattenbeker“ am 24. Januar in Lychen, 25. Januar in Neuenhagen und 7. Februar 2017 in Bordesholm.

BPjM-Indizierungen im Kontext vermeintlicher Moral Panics zu Computer- und Videospielen. Vortrag mit Jan-Lukas Neuerburg und Sven Jöckel im „Workshop des Netzwerks Medienstrukturen im Hans-Bredow-Institut“ zur Rolle von Akteuren in der Gestaltung und dem Wandel von Medienstrukturen am 21. Januar 2017 in Hamburg. [Infos]

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Workshop zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM in der pädagogischen Praxis im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) am Landesfilmdienst Thürinen (LFD) am 11. Januar 2017 in Erfurt.

Faszinierende Welten: Handy, Smartphone & Co. im Alltag von Kindern. Vier eintägige Medienprojekte (Schülerworkshops) im Zeitraum vom 7. bis 13. Dezember 2016 an der Justus-von-Liebig-Grundschule in Berlin-Friedrichshain.

Umgang Jugendlicher mit sexualitätsbezogenen Medieninhalten. Einführungsvortrag und Workshop zu Konzepten und Methoden der Jungenarbeit im Rahmen des Fachtages „Sex we can? – Umgang mit Jungensexualität im Kontext der Hilfen zur Erziehung“ von der Landesfachstelle Jungenarbeit Sachsen und der Fachstelle Blaufeuer am 6. Dezember 2016 in Dresden. [Infos]

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Vortrag zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) für Studierende des Masterstudiengang Kinder- und Jugendmedien am 17. November 2016 an der Uni Erfurt.

Medienerziehung in der Praxis. Workshop im Rahmen des 16. Fachtags „Gemeinsam für Kinder“ für Lehrerinnen und Lehrer am 15. November 2016 am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg in Ludwigsfelde.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Gastvortrag zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) im Rahmen der „KULTurVORLESUNG – Konzepte, Debatten und Projekte der Medienkulturarbeit“ für Studierende der Sozialen Arbeit am 14. November 2016 an der ASH Berlin.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 8. November 2016 an der Justus-von-Liebig-Grundschule, 9. November an der Lietzensee Grundschule, 11. November an der John-F.-Kennedy Schule und 30. November an Familien für Kinder gGmbH in Berlin.

Jugendmedienschutz und Medienerziehung. Durchführung des zweitägigen Moduls mit Sarah Lange im „Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule“ im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 8. und 9. November 2016 in Berlin. [Infos]

Kinder- und Jugendmedienschutz in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Teamfortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der stationären, ambulanten und offenen Hilfeeinrichtungen des Evin e.V. am 4. November 2016 in Berlin-Kreuzberg.

Digitale Medien: Herausforderungen für die Soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Vortrag für die Regional- und Teamleiter der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen von „die Wattenbeker“ am 2. November 2016 in Lychen.

Digitale Aufklärung 2.0. Teilnahme am Forum I „Verbraucherbildung“ auf dem Jahreskongress 2016 von Deutschland sicher im Netz (DsiN) am 27. Oktober 2016 in Berlin. [Impressionen]

Urheberrecht in der schulischen Praxis. Weiterbildung in der Reihe „Neues Lernen und Lehren“ für Lehrerinnen und Lehrer der DPFA-Akademiegruppe am 25. Oktober 2016 in Leipzig.

Kinder- und Jugendmedienschutz sowie rechtliche Rahmenbedingungen. Durchführung des zweitägigen Moduls im „Fachprofil Medienbildung – Berufsbegleitende Qualifizierung für pädagogische Fachkräfte in Kitas“ im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 13./14. Oktober 2016 in Berlin. [Infos]

Wieso, weshalb, warum … Cybermobbing unter Kindern und Jugendlichen. Infoveranstaltung für LehrerInnen und Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 12. Oktober an der Katholischen Schule St. Hedwig in Petershagen.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 9. September 2016 an der Humboldthain-Grundschule, 28. September an der Evangelischen Schule Köpenick und 4. Oktober an der Katholischen Grundschule Sankt Paulus in Berlin.

Medien in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Vortrag für Lehrerinnen und Lehrer der DPFA-Akademiegruppe im Rahmen der standortübergreifenden Lehrerkonferenz, Weiterbildungsprojekt „Neues Lehren und Lernen 2030“, am 4. Oktober 2016 in Chemnitz.

Kindheit, Jugend und digitale Medien: Grundlagen und Fakten. Vortrag im Rahmen des Fachtages „Digitale Medien in der Familie“ der Evangelischen Aktionsgemeinschaft für Familienfragen (eaf) Sachsen-Anhalt und Thüringen am 26. September 2016 in Halle (Saale).

Pornografiekonsum und sexuelle Entwicklung Jugendlicher. Vortrag im Auftrag der StädteRegion Aachen, Fachstelle Sexuelle Gewalt, am 21. September 2016 in Aachen.

Jugendmedienschutz und Medienerziehung. Durchführung des zweitägigen Moduls mit Lidia de Reese im „Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule“ im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 15. und 16. September 2016 in Leipzig. [Infos]

Heranwachsende und digitale Medien. Eintägige Teamfortbildung für Erzieherinnen und Erzieher im Hort „Tausendfüßler“ im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 1. September 2016 in Schöneiche.

Faszination Digitale Medien. Eltern-Kinder-Workshop zu Chancen und Risiken der veränderten Medienumgangsweisen im Rahmen des „talentCAMPus Neuköllner Biografien – Film ab!“ am 23. August 2016 in Berlin-Neukölln.

Pornografie und Soziale Arbeit. Im Gespräch mit Benedikt Geyer im Rahmen der Podcast-Reihe „Irgendwas mit Menschen“ am 24. Juli 2016 in Berlin. [Podcast]

Chancen und Risiken digitaler Medien: Smartphone, Tablet & Co. Sechs Schülerworkshops mit Input und Diskussion unter Schülerinnen und Schülern der 4. bis 6. Klassen am 12. und 15. Juli an der Rothenburg-Grundschule in Berlin.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 12. Mai 2016 an der Paula-Fürst-Grundschule, 6. Juni an der Grundschule im Taunusviertel, 14. Juni an der Finow-Grundschule, 20. Juni an der Rothenburg-Grundschule und am 27. Juni an der Askanier-Grundschule in Berlin.

Digitale Medien: Neue Abhängigkeiten – alte Muster? Input und Diskussion im Forum „Digitale Medien und ihre Risiken und Gefährdungspotentiale für Kinder, Jugendliche und Eltern“ auf dem Fachkongress „Psychische Erkrankung und Sucht – Passende Hilfen für betroffene Familien“ Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V. am 23. Juni 2016 in Leipzig. [Infos]

Jugendmedienschutz und Medienerziehung. Durchführung des zweitägigen Moduls mit Sarah Lange im „Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule“ im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 21./22. Juni in Berlin. [Infos]

Hintergrundwissen und Selbstreflexion zu Computerspielen. Podiumsdiskussion und Vortrag zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM „Faszination Medien“ in der pädagogischen Praxis im Rahmen der Games Night Jena am 10. Juni 2016 an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. [Infos]

Kinder- und Jugendmedienschutz und Medienerziehung. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule” im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 21./22. Juni in Berlin.

Hintergrundwissen und Selbstreflexion zu Computerspielen. Podiumsdiskussion und Vortrag zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM “Faszination Medien” in der pädagogischen Praxis im Rahmen der Games Night Jena am 10. Juni 2016 an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Kinder- und Jugendmedienschutz sowie rechtliche Rahmenbedingungen. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Medienbildung – Berufsbegleitende Qualifizierung für pädagogische Fachkräfte in Kitas” im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 9./10. Juni 2016 in Berlin.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Vortrag zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) für Studierende der Kultur- und Medienpädagogik, Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur, am 1. Juni 2016 an der Hochschule Merseburg.

Sex im Web 2.0. Vortrag im Themenbereich “Familie und Generationen” auf dem 100. Deutschen Katholikentag am 28. Mai 2016 in Leipzig.

Handy & Smartphone – schöne neue Welt? Vortrag für den Sächsischen Lehrerverband, Kreisverband Aue-Schwarzenberg, am 26. Mai 2016 in Schneeberg.

Generationenbilder. Input und Diskussion im Rahmen der Wochenendschulung “Lehren und Lernen 2030” für Führungskräfte und Mitarbeiter der DPFA-Akademiegruppe am 21. Mai 2016 in Görlitz.

Bedeutung der Medien für ausgewählte Bereiche der Entwicklung junger Menschen. Zwei Workshops auf dem EREV-Fachtag “Sexualität und Erziehungshilfe. Ein neues altes Thema im Spiegel der Fachdisziplinen” Erziehungshilfen der Kinder- und Jugendpsychatrie, Polizei und Justiz am 11. Mai 2016 in Erkner.

Sexualität und neue Medien: Gefährdungen, Chancen, Prävention, Aufklärung. Vortrag auf dem EREV-Fachtag “Sexualität und Erziehungshilfe. Ein neues altes Thema im Spiegel der Fachdisziplinen” Erziehungshilfen der Kinder- und Jugendpsychatrie, Polizei und Justiz am 10. Mai 2016 in Erkner.

Medien- und Urheberrecht. Schulung “Neues Lernen und Lehren” für pädagogische Fachkräfte im Auftrag der DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH am 26. April 2016 in Leipzig-Connewitz.

Sexuelle Grenzüberschreitungen Jugendlicher in Digitalen Medien. Vortrag auf dem Fachtag der Bundesarbeitsgemeinschaft Polizei in der DVJJ “Bleibt alles anders? Herausforderungen für die polizeiliche Jugendsachbearbeitung” am 14. April 2016 im Polizeipräsidium Dortmund.

Medienerziehung im pädagogischen Alltag vs. Jugendmedienschutz. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule” mit Sarah Lange im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 12./13. April in Dresden.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Workshop zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM in der pädagogischen Praxis im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) auf dem TLM-Netzwerktreffen des Medienkompetenznetzwerkes Thüringen am 8. April 2016 in Jena.

Fachprofil Familie und Medienerziehung. Geladen von BITS 21 im fjs e.V. als Experte beim eintägigen Abschlusskolloquium der berufsbegleitenden Qualifizierung für Fachkräfte aus Kita, Schule, Familienberatung und für freiberufliche Trainer/-innen am 16. März 2016 in Berlin.

Angemessener Umgang mit Medien. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 15. Februar 2016 an der Ev. Ursula-Wölfel-Grundschule in Teltow.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Fachdidaktisch übergreifende Veranstaltung im Studienseminar zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) am 11. Februar 2016 an der BBS Montabaur in Neuwied.

Erziehung und medienbezogene Bildung vor dem Hintergrund veränderter sozialpädagogischer Herausforderungen in der Sozialen Arbeit. Lehrprobe am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Magdeburg-Stendal am 19. Januar 2016 in Magdeburg.

Indizierungen der Bundesprüfstelle. Die Fälle Schwarzwaldklinik und Falcos Jeanny. Eintrag im fsf-blog am 13. Januar 2016. [Blog]

Smart & mobil in der digitalen Gesellschaft. Vortrag und Workshop für freie MitarbeiterInnen des Internationalen Preisträgerprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes am 27. November 2015 in Berlin.

Jugendliche in der Welt der Pornos: Veränderte Vorzeichen für die sexuelle Entwicklung? Vortrag und eintägige Fortbildung für Fachkräfte aus Jugendarbeit und Jugendhilfe im Auftrag des Amyna e.V. am 23./24. November 2015 in München.

Grundlagen des Kinder- und Jugendmedienschutzes. Experteninput in der berufsbegleitenden Qualifizierung “Fachprofil Familie und Medienerziehung” für Fachkräfte aus Kita, Schule und Familienberatung im Auftrag des BITS 21 im fjs e.V. am 9. November 2015 in Berlin.

Inklusive Medienpädagogik. Vortrag auf dem “Sächsischen Jugendschutztag 2015” der Aktion Jugendschutz Sachsen e.V. (ajs) am 3. November 2015 im bkz Wasserwerk Mittweida.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Workshop mit Frank Röhrer vom Landesfilmdienst Thüringen zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM in der pädagogischen Praxis im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) auf dem Fachtag “Digitale Bildung in der Schule” am 29. Oktober 2015 in Erfurt.

Porno vernetzt. Podiumsdiskussion mit Katja Weber, Paulita Pappel und Jan-Keno Janssen im Rahmen der Reihe “Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) am 28. Oktober 2015 im Kino Moviemento Berlin Kreuzberg.

Die veränderten Medienwelten Heranwachsender. Experteninput in der berufsbegleitenden Qualifizierung “Fachprofil Familie und Medienerziehung” für Fachkräfte aus Kita, Schule und Familienberatung im Auftrag des BITS 21 im fjs e.V. am 12. Oktober 2015 in Berlin.

Medienwelten von Kindern. Vortrag und Diskussion zu den Chancen und Risiken digitaler Medien im Auftrag des Fördervereins der Renée-Sintenis-Grundschule (FdRSG) am 7. Oktober 2015 an der Renée-Sintenis-Grundschule in Berlin Frohnau.

Einfach mal abschalten? … Impuls und Diskussion in Panel 18 der “3. Netzwerktagung” veranstaltet vom Netzwerk Medienkompetenz Sachsen-Anhalt am 30. September 2015 in Halle.

Zum Umgang mit digitalen Medien in Jugendarbeit und stationärer Jugendhilfe. Workshop auf dem “Medienkompetenztag Schleswig-Holstein” veranstaltet vom Netzwerk Medienkompetenz Schleswig-Holstein am 29. September 2015 an der Uni Kiel.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Workshop zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM in der pädagogischen Praxis im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) auf dem “Medienkompetenztag Schleswig-Holstein” am 29. September 2015 an der Uni Kiel.

Pornografie und andere Darstellungen von Sexualität. Workshop zu Regelungen des Kinder- und Jugendmedienschutzes auf der Fachtagung “‘Alles Porno, oder was?’ Jugendsexualität und neue Medien” der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) am 23. September 2015 an der TU Ilmenau.

Handy, Tablet, Soziale Netzwerke – Kinder und Jugendliche lernen anders. Vortrag im Tagesseminar
“Medienkompetenz entwickeln mit der (Schul-)Bibliothek” veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. und der ekz.bibliotheksservice GmbH am 22. September 2015 in Berlin.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Lehrerfortbildung zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) am 10. September an der Anna-Seghers-Schule in Berlin und am 24. September 2015 an der Jenaplan-Schule in Suhl.

Tauchen unsere Kinder zu tief in die digitalen Welten ein? Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 7. Juli 2015 im Familienzentrum Berlin-Lichtenrade.

Medien und Kindeswohl: Neue Herausforderungen durch sexualisierte Medieninhalte. Workshop auf dem Fachtag „Schutz der kindlichen Welt“ des Caritasverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart für MitarbeiterInnen in der Psychologischen Familien- und Lebensberatung am 11. Juni 2015 in Stuttgart.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Workshop zu den Einsatzmöglichkeiten der DVD-ROM in der pädagogischen Praxis im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) auf dem Kinder-Medien-Festival “Goldener Spatz” am 1. Juni 2015 in Gera. [Blog]

Wie Medienkompetenz an Schulen gefördert werden kann. Ein Radiobeitrag von Katja Hanke gibt Einblick in einen Schülerworkshop, gesendet am 28. Mai 2015 im SWR2. [Audio]

Medien- und Freizeitwelten von Kindern. Vortrag und Diskussion auf der Tagung „Entsicherte Kindheit“ von Kinderschutzbund und Landeszentrale für politische Bildung Thüringen am 27. Mai 2015 an der Fachhochschule Erfurt.

Fachprofil Jugendmedienarbeit. Geladen von BITS 21 im fjs e.V. als Experte beim eintägigen Abschlusskolloquium der berufsbegleitenden Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule am 19. Mai 2015 in Dresden.

Digitale Spiele und WhatsApp im Alltag Jugendlicher: Wann ist es ‘zu viel’? Zwei Workshops mit Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen am 6. Mai 2015 am Humboldt-Gymnasium in Berlin-Tegel.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 4. Mai 2015 an der Kurt-Schumacher-Grundschule, 6. Mai 2015 an der Grundschule Amalienhof, 12. Mai 2015 an der Grundschule am Planetarium in Berlin.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Vorstellung der gleichnamigen DVD-ROM und Einführung in ihre Einsatzmöglichkeiten im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) am 27. April an der Uni Erfurt, 30. April an der FH Köln und 20. Mai 2015 an der Hochschule Merseburg.

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und familiäre Medienerziehung. Infoveranstaltung für Eltern im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 16. März 2015 an der Lisa-Tetzner-Schule und am 23. März 2015 an der Mercator Grundschule in Berlin.

Porno 2.0 – Veränderte Vorzeichen für die sexuelle Entwicklung Jugendlicher? Vortrag auf dem Fachkongress “Sexualität von Jugendlichen – Zwischen Neugier, Anpassung und Übergriffen” der Kinderschutz-Zentren am 13. März 2015 in Aachen.

“Na, wie findest Du mich?” Freizügige Selbstdarstellungen und Sexting im Alltag Jugendlicher. Workshop auf dem Fachkongress “Sexualität von Jugendlichen – Zwischen Neugier, Anpassung und Übergriffen” der Kinderschutz-Zentren am 13. März 2015 in Aachen.

Medienerziehung im pädagogischen Alltag. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule” mit Jördis Dörner im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 2./3. März 2015 in Dresden.

Faszination Medien: Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit. Vorstellung der gleichnamigen DVD-ROM und Einführung in ihre Einsatzmöglichkeiten im Auftrag der Bundeszentrale für polititische Bildung (bpb) auf der “didacta – die Bildungsmesse” am 27. Februar 2015 in Hannover.

Bewertung jugendschutzrelevanter Inhalte in der Praxis: Sozialethische Desorientierung. Inputvortrag und Diskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe “FSM Fokus” von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter am 11. Februar 2015 in Berlin.

Mediale Lebenswelten – Jugendliche in sozialen Netzwerken – Sexuelle Entwicklung und Internet. Drei Vorträge und Diskussion im Rahmen der internen Arbeitstagung “Jugendwohlgefährdung – Risiken und Gefährdungen im Jugendalter” der Kinderschutz-Zentren am 27. Januar 2015 in Köln.

Chancen und Risiken Digitaler Medien. Aktuelle Tendenzen der Mediennutzung Heranwachsender. Elterninformationsveranstaltung im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 14. Januar 2015 am Humboldt-Gymnasium in Berlin-Tegel.

Jugendliche und ihre Nutzung von und Einstellung zu Pornografie und anderen Darstellungen von Sexualität. Berufsbegleitende Weiterbildung für Jugend- und Schulsozialarbeiter/-innen am 1./2. Dezember 2014 in Gotha.

Jugendmedienschutz und rechtliche Fragen. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule” mit Sylvia Bräsel im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 10./11. November 2014 in Dresden. [Infos]

Kinder- und Jugendmedienschutz sowie rechtliche Rahmenbedingungen der Medienprojektarbeit. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Medienbildung – Berufsbegleitende Qualifizierung für Erzieher/-innen in Kindertagesstätten und Grundschulen” im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 7./8. November 2014 in Berlin.

Die Bedeutung ‘Neuer Medien’ für die Soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Hochschulöffentliche Anhörung am 21. Oktober 2014 an der Fachhochschule Potsdam.

Indizierungspraxis der Bundesprüfstelle: Zahlen, Fakten und Argumentationen aus 60 Jahren. Vortrag mit Daniel Hildebrandt auf der Jahrestagung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien am 17. September 2014 in Berlin.

Schlaglichter aus 60 Jahren Bundesprüfstelle. Präsentation zum Festakt “60 Jahre Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien” am 16. September 2014 in Berlin.

Jugendmedienschutz und rechtliche Fragen. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule” mit Sylvia Bräsel im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 9./10. Juli 2014 in Burgstädt.

Gefährdungslagen im Internet und Möglichkeiten eines angemessenen Umgangs. Schülerworkshops im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 30. Juni an der Robert-Havemann-Oberschule, am 3. Juli am Georg-Herwegh-Gymnasium und am 4. Juli an der Ernst-Reuter-Oberschule in Berlin.

Kontaktverhalten von Jugendlichen in sozialen Netzwerken – Chancen und Risiken. Workshop auf dem Fachkongress “Nur schwierig oder schon gefährdet? Jugendliche in problematischen Lebenssituationen” der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V. am 27. Juni 2014 in Leipzig.

Sexuelle Entwicklung und Internet. Pädagogische Konsequenzen aus dem Pornografiekonsum Jugendlicher. Workshop auf dem Fachkongress “Nur schwierig oder schon gefährdet? Jugendliche in problematischen Lebenssituationen” der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V. am 26. Juni 2014 in Leipzig.

Hannah, Heidi oder doch der Dieter? Geschlechterrollen in den Medien. Workshop auf dem 5. Berliner Grundschulfachtag “Wie vielfältig ist meine Schule? Geschlechtssensible Pädagogik im Schulalltag umsetzen”, Fortbildung des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) am 12. Juni 2014 im FEZ Familien- und Erholungszentrum Berlin.

Wie sich der Medienumgang von Kindern verändert hat. Elterninformationsveranstaltung im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 20. Mai 2014 an der Reinhardswald-Grundschule Berlin-Kreuzberg, am 27. Mai 2014 an der Finow-Grundschule Berlin-Schöneberg und am 19. Juni an der Grundschule Eggersdorf.

Jugend-, Daten-, Verbraucherschutz. Besonderheiten in der digitalen Medienwelt. Impulsvortrag und Podiumsdiskussion auf der Veranstaltung “Datenklau, Dispo-Zins und Genmais – Kann die EU Verbraucherschutz?” am 8. Mai 2014 an der Technischen Hochschule Wildau.

Digitale Spielewelten von Kindern und Jugendlichen. Ganztägige Lehrerfortbildung im Rahmen der Veranstaltung “Blickpunkt Bildung/Teamfortbildung” im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 8. April 2014 in Berlin.

Kinder und Jugendliche und ihre Nutzung von und Einstellung zu Pornografie und anderen Darstellungen von Sexualität. Workshop auf der Frühjahrstagung der Thüringer Jugendschutzfachkräfte am 2. April 2014 in Heyda bei Ilmenau.

Jugendmedienschutz. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule” im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 27./28. März 2014 in Berlin.

Medienkompetenz und Soziales Lernen bei Facebook & Co. Workshop auf der Elterntagung der Wilhelm von Humboldt Schule am 26. März 2014 in Berlin.

Facebook & WhatsApp: Welche Möglichkeiten hab ich? Wie hat sich mein Leben verändert? Was sollte ich beachten? Workshop mit Schüllerinnen und Schülern einer 8. Klasse am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster am 17. Februar 2014 in Berlin-Grunewald.

Wie Online-Medien die Kommunikation und den Ausausch zwischen den Menschen verändert haben. Vortrag auf dem Fachtag “Online-Seelsorge” des Diakonischen Werkes der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern am 30. Januar 2014 in Nürnberg.

Funktion und Bedeutung der Internetnutzung für Kinder und Jugendliche – mögliche Einflüsse auf die sexuelle Entwicklung. Zwei Vorträge auf “Jahreskonferenz der Psychologischen Beratungsstellen im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden” am 18./19. November 2013 in Bad Herrenalb.

Chancen und Risiken des Social Web für Jugendliche. Elterninformationsveranstaltung im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 23. Oktober am Einstein-Gymnasium Neuenhagen.

Virtuelle Welten – Ein Leben im Netz. Durchführung des zweitägigen Moduls im “Fachprofil Jugendmedienarbeit – Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Jugendarbeit und Schule” im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 10./11. Oktober 2013 in Berlin.

Jugendliche und ihre Nutzung von und Einstellung zu Pornografie und anderen Darstellungen von Sexualität. Vortrag auf der internen Beisitzer-Tagung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) am 11. September 2013 in Bamberg.

Kinder frühzeitig über Werbeformen aufklären. Interview für SCHAU HIN! – eine gemeinsame Initiative von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Vodafone, ARD und ZDF sowie TV SPIELFILM, eingestellt am 13. Juni 2013. [Volltext]

Chancen und Risiken sozialer Netzwerke für Kinder. Zwei Workshops mit Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse des Georg-Friedrich-Händel-Gymnasiums am 23. April 2013 in Berlin Friedrichshain.

Chancen und Risiken der neuen Medien für Heranwachsende und rechtliche Regelungen zum Jugendmedienschutz. Referat und Workshop zur Fortbildung der Fachkräfte der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes sowie der Familienförderung auf dem Fachtag “Neue Medien” am 19. April 2013 in Dippoldiswalde.

Sexuelle Entwicklung und Internet – Pädagogische Konsequenzen aus dem Pornografiekonsum Jugendlicher. Workshop auf dem Fachtag “Pornofizierung – Liebe – Sexualität. Herausforderung für Schule, Kinder- und Jugendhilfe” des Münchner Fachforums für Mädchenarbeit und des Netzwerks für Jungenarbeit am 12. April 2013 in München.

Chancen und Risiken der neuen Medien. Impulsreferat, Podiumsgespräch und Workshop zum Thema “Generation Internet: Von der Bewahrung zur Befähigung” auf der Tagung “Jugend 2.0 – Wenn das Abschalten nur nicht so schwer wäre” der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Regionalverband Brandenburg Süd e.V., am 29. November 2012 in Luckenwalde.

Pornografie im Alltag Jugendlicher: Umgangsweisen, Einflüsse auf die sexuelle Entwicklung und Konsequenzen für die pädagogische Praxis. Forum auf der Tagung “Die Jugendlichen. ‘Wir wissen Bescheid – besser als Ihr!’” der Aktion Jugendschutz (ajs), Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg, am 13. November 2012 in Stuttgart.

Neue Medien: Wie beeinflusst Medienkonsum die selbstbestimmte Sexualität? Zwei Workshops auf der Tagung “Jugendsexualitäten” der Arbeitskreise “Hilfen bei sexualisierter Gewalt” und “Sexualpädagogik” am 20. Juni 2012 in Wuppertal.

Heranwachsende in digitalen Medienwelten. Elternveranstaltung zur Medienerziehung im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 26. April 2012 an der Evangelischen Schule Neukölln in Berlin.

Pornografiekonsum Jugendlicher – Konsequenzen für die pädagogische Praxis. Vortrag auf der Fachtagung “Pornografie und Rollenbilder. Der Einfluss von Medien auf die Jugendsexualität” der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS) am 18. April 2012 in Hannover.

Social Network Sites und Pornografie im Internet als Themen von Beratung und Pädagogischer Praxis. Zwei ganztägige Workshops für das Diakonische Werk Bayern, Evangelischer Fachverband für Beratung, am 16./17. April 2012 in Nürnberg-Stein.

Wirkung von Inhalten, Risiken und Nebenwirkungen. Inputvortrag und Workshop mit Jugendlichen auf der Tagung “Mehr – Medien – Kompetenz. Jugendmedienschutz aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften” von Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein, Stabsstelle Medienpolitik, und Offener Kanal Schleswig-Holstein (OKSH) am 12. April 2012 in Kiel.

Pornografie als Thema in der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Ganztägiges Fortbildungsseminar für die Jugendarbeiter und Jugendsozialarbeiterinnen im Landkreis Prignitz am 20. März 2012 in Perleberg.

Pro und Contra Jugendschutzsoftware. Interview für spielbar.de – die interaktive Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zum Thema Computerspiele, eingestellt am 16. März 2012. [Volltext]

Medienqualifizierung für Erzieherinnen und Erzieher. Dozent für das Schulen ans Netz e.V. Qualifizierungsvorhaben zur Stärkung der frühkindlichen Medienbildung im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. vom 5. bis 9. März 2012 an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB).

Pornografie: Angebot, Umgangsweisen Jugendlicher, mögliche Folge für die sexuelle Entwicklung. Unterrichtseinheiten im Rahmen der von BITS 21 im fjs e.V. durchgeführten “Qualifizierung zum/zur Eltern-Medien-Trainer/-in” am 29. Februar 2012 in Berlin.

Wie gehen die Zuschauer mit Realityfernsehen um? Vortrag und Podiumsdiskussions auf der Landestagung “Wa(h)re Leben – scripted reality-Formate im Fernsehen” der Arbeitsgemeinschaft katholischer Frauen Bayern des KDFB am 28. Februar 2012 in München.

Medienqualifizierung für Erzieherinnen und Erzieher. Dozent für das Schulen ans Netz e.V. Qualifizierungsvorhaben zur Stärkung der frühkindlichen Medienbildung im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. vom 30. Januar bis 3. Februar 2012 am OSZ Wittenberge.

Selbstkontrolle und Altersklassifzierung im Internet. Vortrag im Rahmen des Projektes “Eltern-Medien-Trainer” der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen am 21. Januar 2012 in Springe. [Infos]

Versunken in virtuellen Welten: Wie Facebook und Co. unser Leben beeinflussen. Inputvorträge auf dem Tag des Personals der Senatsverwaltung für Inneres und Sport mit dem Schwerpunkt “Neue Medien – neue Kommunikation” am 9. November 2011 in Berlin.

Medienqualifizierung für Erzieherinnen und Erzieher. Dozent für das Schulen ans Netz e.V. Qualifizierungsvorhaben zur Stärkung der frühkindlichen Medienbildung im Auftrag von BITS 21 im fjs e.V. am 1., 8., 15., 22. und 29. November 2011 in Berlin.

Jugendmedienschutz im Internet. Vortrag auf der Veranstaltung “Rechte und Pflichten im Internet” von der Hans-Seidel-Stiftung e.V., Institut für politische Bildung, am 06. November 2011 in Wildbad Kreuth. [Infos]

Geschlechtssensible Betrachtung von Pornografie und Medienkompetenzvermittlung in der Sexualpädagogik. Vortrag und Workshop auf der Fachtagung „Früher war alles anders?! – Pornokonsum und Medienkompetenz als Herausforderung für die (Sexual-)Pädagogik“ von pro familia, Landesverband Brandenburg e.V., am 26. Oktober 2011 in Potsdam.

Sexuelle Entwicklung von Jugendlichen mit dem Internet. Workshop auf der wissenschaftlichen Jahrestagung “Veränderte Wirklichkeiten – Herausforderungen für die Erziehungsberatung” der LAG – Landesarbeitsgemeinschaft und Fachverband für Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung Bayern e.V. am 12. Oktober 2011 in München.

Jugendmedienschutz und Online-Medien. Vortrag im Rahmen der Weiterbildung “Medienerziehung und Elternbildung – Qualifikation zum Eltern-Medien-Trainer” veranstaltet von der Aktion Kinder- und Jugendschutz (AKJS), Landesarbeitsstelle Brandenburg e.V., am 19. August 2011 in Berlin.

Medienkompetenzvermittlung und Jugendmedienschutz: Grundlagen und politische Handlungsfelder. Input mit Claudia Lampert und Diskussion der Fragen bei “Debatte zu Jugendmedienschutz” – Klausur des Arbeitskreis V der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen am 8. Februar 2011 in Berlin.

I porn – YOUPORN – we porn: Sexuelle Entwicklung mit dem Internet. Zwei Workshops auf der Fachtagung “Generation digital – Neue Medien in der analogen Beratung” von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (BKE) am 16./17. Dezember 2010 in Bonn.

Jugendmedienschutz 2.0. Input-Vortrag und Workshop auf dem comp@ss-Fachtag “Jugendmedienschutz und Internetsicherheit fördern” vom Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg am 1. Oktober 2010 in Berlin.

Kinder- und Jugendmedienschutz und rechtliche Fragen in der Gestaltung der Medienbildung. Leitung von Kursen im “Fachprofil Medienbildung”, eine berufsbegleitende Qualifizierung für ErzieherInnen, SonderpädagogenInnen und LehrerInnen der Primärstufe und Sekundarstufe I vom BITS 21 in der WeTeK Berlin gGmbH am 28./29. Mai, 03./04. September und 05./06. November 2010 in Berlin.

Krieg in den Medien. Fortbildungsveranstaltung zur DVD-ROM „Krieg in den Medien“ im Rahmen des Weiterbildungskurses „Moderne Medienwelten“ vom Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung von Sachsen-Anhalt (LISA) am 27. Mai 2010 in Halle.

Krieg in den Medien. Zwei Workshops zum Einsatz der DVD-ROM „Krieg in den Medien“ als multimediales Lernangebot für schulische und außerschulische Bildung bei der “Obligatorischen LLWB der Stadtschulen Solothurn” am 02. Dezember 2009 in Solothurn, Schweiz.

Jugendmedienschutz durch Entwicklung von Medienkompetenz. Vortrag mit Olaf Selg für den “Arbeitskreis Schulbezogene Jugendhilfe” des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Landesverband Berlin, am 10. November 2009 in Berlin.

Jugendmedienschutz und Online-Medien. Vortrag im Rahmen der Weiterbildung “Medienerziehung und Elternbildung – Qualifikation zum Eltern-Medien-Trainer” veranstaltet von der Aktion Kinder- und Jugendschutz (AKJS), Landesarbeitsstelle Brandenburg e.V., am 16. Oktober 2009 in Blossin.

Praktische Ansätze sexualpädagogischer Arbeit im Bereich neue Medien. Zweitägiger Workshop mit Barbara Flotho auf der Fachtagung der AIDS-Fachkräfte und AIDS-KoordinatorInnen veranstaltet vom Verband der Aidskoordi­nator­In­nen NRW e.V. vom 12. bis 14. Mai 2009 in Meinerzhagen-Valbert.

Bedeutung der neuen Medien für die sexuelle Entwicklung Jugendlicher und Konsequenzen für die sexualpädagogische Praxis. Zweitägiger Workshop auf der Fachtagung der Youth-Worker/innen NRW vom 18. bis 20. August 2008 in Oelde.

Krieg in den Medien. Vortrag zum Projekt „Krieg in den Medien“ und Vorstellung der dazugehörenden DVD-ROM als multimediales Lernangebot am Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung von Sachsen-Anhalt (LISA) am 12. Juni 2008 in Halle (Saale).

Bedeutung der neuen Medien für die sexuelle Entwicklung Jugendlicher und Konsequenzen für die sexualpädagogische Praxis. Zweitägiger Workshop auf der Fachtagung der AIDS-Fachkräfte und AIDS-KoordinatorInnen veranstaltet vom Verband der Aidskoordi­nator­In­nen NRW e.V. vom 6. bis 8. Mai 2008 in Meinerzhagen-Valbert.

Krieg in den Medien. Vortrag zum Projekt „Krieg in den Medien“ und Vorstellung der dazugehörenden DVD-ROM als multimediales Lernangebot bei der Frühjahrssitzung der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Kreisbildstellen/AV-Zentren im Saarland am 27. Februar 2008 in Saarbrücken.

Kommunizieren mit Gleichgesinnten: Instant Messenger, Chat und Foren als die neuen Berater der Jugendlichen. Vortrag auf der Tagung für die Mitglieder des FSM-Beschwerde­ausschusses am 11. Juni 2007 in Berlin.

Neue Medien und ihre Relevanz für die sexualpädagogische Arbeit. Vortrag auf den SPAK-Kom­pakt­tagen der SexualpädagogInnen des pro familia Landesverbandes NRW e.V. am 3. Mai 2007 in Bad Münstereifel.

Angst als Risikodimension des Jugendmedienschutzes. Vortrag mit Achim Hackenberg auf der Sitzung des Kuratoriums der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) am 23. März 2007 in Berlin.

(Vor-)Bilder werden gemacht: Männlichkeit und Weiblichkeit in Musikvideos. Vortrag auf der Rahmenveranstaltung der Ausstellung „Ohne Glanz und Glamour – Prostitution und Frauenhandel im Zeitalter der Globalisierung“, eine Kooperationsveranstaltung der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, Volkshochschule Offenbach, Frauenbüro der Stadt Offenbach und der Initiative FrauenEnergie, am 23. Januar 2006 in Offenbach.

Massenmedien als Sozialisationsagentur. Aktuelle Befunde zur Funktion und Bedeutung der Medien für Heranwachsende. Vortrag auf der Tagung „Vorsicht Netzspannung“ in Bremen, Veranstaltung vom Kooperations- und Beratungsnetzwerk für Internetzugangs- und Lernorte (KuB), dem Netzwerk Jugendinformation und dem ServiceBureau Internationale Jugendkontakte am 12. September 2005 Bremen.

Die Prüfgrundsätze der Freiwilligen Selbstkontrolle der Multimedia-Diensteanbieter. Vortrag auf der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) am 6. September 2005 in Berlin.

Fernsehnutzung Jugendlicher zwischen Information, Orientierung und Unterhaltung. Bedeutung des Fernsehens als Sozialisationsagentur. Vortrag auf der Tagung „Doku-Soaps, Reality-TV, Affekt-Talkshows. Neue Sozialisationsagenturen im Jugendalter“, Veranstaltung vom Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung und dem Institut für Erziehungswissenschaft der Philipps-Universität Marburg sowie der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, am 10. Juni 2005 in Marburg.

Entwicklungsbeeinträchtigung und Entwicklungsgefährdung durch Medien? Die Sicht der Pädagogik. Vortrag auf der Tagung für die Mitglieder des Beschwerde­aus­schusses der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) am 04. März 2005 in Berlin.

Lieber Talkshows als Tagesthemen? Eine Untersuchung über das Fernsehverhalten Jugend­licher. Gespräch mit Ulrich Biermann am 13. Juli 2004 in der Radiosendung „Resonanzen“ des Westdeutschen Rundfunks (WDR 3).

Wahrnehmung und Verarbeitung von filmischen Todesdarstellungen durch Jugendliche. Vortrag mit Antje Richter auf dem Kongress „Bildung über die Lebenszeit“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) am 24. März 2004 in Zürich.

Medienrezeption als Kommunikatbildungsprozess. Eine Studie zur individuellen Rezeption von Tod im Film. Vortrag mit Antje Richter auf der Jahrestagung der Fachgruppe „Rezeptionsforschung“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommuni­kationswissenschaft (DGPuK) am 24. Januar 2004 in Salzburg.

Medienrezeption als Kommunikatbildungsprozess. Eine empirische Untersuchung zur individuellen Konstruktion medialer Ereignisse. Vortrag mit Achim Hackenberg und Antje Richter auf der Jahrestagung der Fachgruppe „Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) am 26. September 2003 in Münster. [Volltext]

Daily Soaps – Ein Fenster zur Erwachsenenwelt. Vortrag mit Joachim von Gottberg auf der Jahrestagung der Sachverständigen für Jugendschutz 2003 am 8. Mai 2003 in München.

Gefährliches Fernsehen? Podiumsdiskussion mit Vertretern der Freiwilligen Selbstkontrollen des Fernsehens (FSF) und der Filmwirtschaft (FSK) bei der „Langen Nacht der Wissenschaft“ am 5. Juni 2003 in Berlin.

Tod im Film – Wahrnehmung und Verarbeitung von Todes- und Gewaltdarstellungen durch Jugendliche. Vortrag mit Achim Hackenberg auf der 4. Fachtagung zum Jugendmedienschutz am 24. Oktober 2002 in Potsdam.

Unterschiedliches Informationsverständnis in Ost- und Westdeutschland. Vortrag mit Achim Lauber auf den Internationalen Medientagen am 27. Oktober 2000 in Leipzig.

Funktion und Bedeutung von Fernsehinformation für Jugendliche. Vortrag mit Bernd Schorb auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommuni­kationswissenschaft (DGPuK) am 14. Mai 1999 in Utrecht.